Bioidentische Hormone: Unsere zweite Natur

Das war nicht ich, das waren die Hormone! Viele Frauen wünschen sich, sie könnten sich diesen Scherz so zu eigen machen, wie er gemeint ist: als Ausrede für manchen Übermut. Doch in Wahrheit bereitet der Wechsel des Hormonstatus oft schwerwiegende Probleme. Er raubt uns nicht nur mit Akne, Migräne, Haarausfall, Schlaflosigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten die Lebensqualität, plagt uns mit Leistungsabfällen, Stimmungsschwankungen und Gewichtszunahme. Er bedroht auch unsere Gesundheit in drastischer Weise.

Leistungen - Bioidentische Hormone

Keine Gesundheit ohne Hormone

Gefährliche Krankheiten von Herz-Kreislauf-Leiden über Bluthochdruck und Osteoporose bis zu Demenz können die Folge sein, wenn die Hormone aus dem Takt geraten oder schlicht fehlen. Sei es in Folge der Wechseljahre, die bei manchen Frauen bereits ab Mitte 30 einsetzen können. Sei es aufgrund einer Magersucht, bei der die Eierstöcke aufgrund der jahrelangen Mangelernährung ihre Tätigkeit einstellen. Oder sei es, weil die Schilddrüse aus verschiedenen Gründen nicht richtig arbeitet und in der Folge viele Körperfunktionen beeinträchtigt werden. Fest steht: Ohne das reibungslose Zusammenspiel der Hormone kann von Gesundheit und gutem Leben keine Rede sein.

Bioidentische Hormone. Boten des Fortschritts.

Die gute Nachricht ist: Eine Behandlung mit bioidentischen Hormonen ist heute in der Lage, diese Unbilden und Gesundheitsrisiken weitgehend in den Griff zu bekommen. Immer mehr Studiendaten belegen die segensreiche Wirkung dieser Therapie, die nicht zu verwechseln ist mit der konventionellen Form des Hormonersatzes, die umrankt war von Debatten über mögliche Nebenwirkungen. Die neuen bioidentischen Hormone entsprechen in ihrer chemischen Struktur exakt den körpereigenen Botenstoffen und wirken deshalb so präzise und zuverlässig wie es im Einzelfall vonnöten ist. Was auch bedeutet: Der Abbau erfolgt problemlos, unerwünschte Nebenwirkungen bleiben praktisch aus.

Leistungen - Bioidentische Hormone

Präzision durch Erfahrung

Die Voraussetzung dafür ist ein individuelles Therapiekonzept inklusive routinemäßiger Verlaufskontrollen der Parameter auf der Basis spezifischer Blutuntersuchungen und gegebenenfalls feiner Anpassungen der Dosierung. Eine große endokrinologische Erfahrung und ein besonderes Fingerspitzengefühl sind darum unerlässlich für den Erfolg jeder Behandlung mit bioidentischen Hormonen. Britta Mackenrodt verfügt über beides seit vielen Jahren.