Gynäkologie im Ganzen

Was charakterisiert die Arbeit einer Frauenärztin oder eines Frauenarztes im 21. Jahrhundert? Eine Kolposkopie der neuesten Generation? Eine Ultraschall-Untersuchung in 3D? Eine innovative vaginale Laser-Behandlung? Sicherlich. Eine exzellente Gerätemedizin auf dem Stand der Technik ist durchaus unerlässlich für frauenheilkundliche Spitzenleistungen, wie sie Patientinnen bei Britta Mackenrodt in Köln erwarten dürfen. Tatsächlich aber beginnen die Leistungen einer Frauenarztpraxis, die alle Möglichkeiten der gynäkologischen Kunst ausschöpfen will, bereits mit dem ersten Blick in die Augen der Patientin – auch und vor allem in unserer Epoche. Anders gesagt: Erst eine emphatische und ganzheitlich orientierte Anamnese durch eingehende Gespräche und Laboranalysen, viel ärztliche Erfahrung und bereichsübergreifendes Know-how bestellt das Feld, auf dem High-Tech und zukunftsweisende Methoden Früchte tragen können. In diesem Sinn sind alle einzelnen Elemente des Leistungsportfolios von Britta Mackenrodt miteinander verzahnt und kommen je nach Vorgespräch, Befund und Diagnose zur Anwendung.