Vielschichtig, progressiv, einfühlsam: die Frauenheilkunde

Wenn es stimmt, dass Management in erster Linie aus der klugen Reaktion auf Veränderungen besteht, dann kann man auch die moderne Frauenheilkunde als Managementaufgabe betrachten: Sie reagiert auf feinste Wandlungsprozesse aller gesundheitlich relevanten Sphären, indem sie jede Abweichung so gut wie möglich vorwegnimmt und im Sinne eines optimalen Allgemeinzustandes beeinflusst. Britta Mackenrodt bewältigt diese Herausforderung durch den versierten Einsatz der stets aktuellen Generation progressiver Technologien und Verfahren sowie im Wissen, dass in einer richtig verstandenen Medizin alles mit allem zusammenhängt.

Leistungen - Frauenheilkunde

Kompetenz gegen Brustkrebs

Schwangerschaftsbegleitende Vorsorgeuntersuchungen profitieren nicht weniger von diesem Qualitätsprinzip wie die Brustkrebsvorsorge, bei der hochauflösender 3D-Ultraschall als Standard eingesetzt wird. Allerdings ist jede Technik nur so gut wie der Mensch, der mit ihr arbeitet. Was dies betrifft, machen ausgewiesene Erfahrungen auf dem Gebiet der weiblichen Brust – unter anderem die Leitung des Fachbereichs Senologie in der Frauenklinik Osnabrück – Britta Mackenrodt zu einer vielfach beschlagenen Partnerin im Kampf gegen bösartige Erkrankungen. Das schließt im übrigen komplementäre Maßnahmen ein, die eine etwaige Chemotherapie gegen eine Krebserkrankung spürbar verträglicher machen.

Kolposkopie in Hochform

Auch in puncto gynäkologischer Voruntersuchungen ist die Kölner Privatpraxis exzellent ausgestattet. Sollten beispielsweise PAP-Abstriche zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen Zellveränderungen aufweisen und eingehender Untersuchungen bedürfen, geschehen sie in Form einer differenzierten Kolposkopie. Durch sie ist es Britta Mackenrodt möglich, selbst allerkleinste Zellveränderungen aufzuspüren und auf diese Weise eine ideale Ausgangslage für jede weiterführende Behandlungsform zu gewähren.

Leistungen - Frauenheilkunde

Mehr Zeit für bessere Beratung

Es versteht sich fast von selbst, dass die Beratung zu allen frauenheilkundlichen Themen – von der Verhütung über den unerfüllten Kinderwunsch bis zur Hormontherapie – bei Britta Mackenrodt von besonderem Engagement geprägt ist. Immerhin gründete sie ihre Kölner Privatpraxis vor allem deswegen, um endlich genügend Zeit und Muße für eine tiefgehende, facettenreiche Patientinnen-Beziehung zu haben. Dazu gehört natürlich auch eine jederzeit kurzfristig mögliche Beschwerdeabklärung. Und: Sollte eine operative Therapie notwendig sein, steht Britta Mackenrodt dank ihrer jahrelangen chirurgischen Erfahrung in Kontakt mit einem Netzwerk verschiedener Spezialisten.